Reisen Administration


Home / Namibia '17 / Noch mehr Eindrücke / Termitenhügel

Vorheriges Bild:
« Seeheim 
 Nächstes Bild:
Ein Termitenhügel »



Termitenhügel

Ein Termitenbau ist nur ca 1/5 oberirdisch. Da kann man sich die wahre Größe nur schwer vorstellen.
Das oberirdische Teil dient als Lüftung und Wärmeausgleich. Der Eingang ist immer nach Norden gerichtet. Auf der Südkugel - kommt vom Norden ... Wärme und vom Süden Kälte.


Die unterirdischen Gänge eines Termitenbaus können bis zu 70 m tief sein und reichen bis zum Grundwasser. Dadurch herrscht im Bau immer eine konstante Luftfeuchtigkeit von 95 % und eine Temperatur von 30 °C.


Im Bauzentrum ist eine Königskammer.


Manche Termite züchten eigenen Pilze, die sie für die Verdauung brauchen. Diese Pilze wachsen sehr schnell,  sind sehr lecker - sollten wahre Delikatesse sein.
Leider wurden sie uns nirgendwo angeboten. Ich hätte auf jeden Fall probiert.