Reisen Administration


Home / Kuba '15 / Menschen / Versorgung

Vorheriges Bild:
« Versorgung 
 Nächstes Bild:
Versorgung »



Versorgung

Kaufhaus in Bayamo.


Vor Hotels und auf den Strassen wurden wir oft wegen Seife (und Kleidung) angesprochen. Aber die Leute waren nicht aufdringlich. Nach Geld wurde nicht gefragt.
Bernardo hat klar gebeten nichts zu geben solange wir mit der Gruppe sind. Sonst kommen mehr und dann haben wir ein Problem.


Er hat auch erklärt, dass es keinen Grund gibt nach Seife zu betteln (das Wort wollen wir dabei nicht benutzen), denn Seife ist da und nicht teuer.


Ok, die Würfel in der Vitrine - das ist Seife. Die graue für 600 Pesos und die grüne für 1200 - vielleicht duftend. Zum Sauber-werden reicht sicher.
Aber ich erinenre mich: in Polen haben wir auch Seife gahabt. Aber als  wir im Paket aus Deutschland zart duftende Seife im glänzenden Papier bekommen haben, die so weich war und schön geschäumt hat... Das war für uns ein Luxus, das wir "für Gäste" gehalten haben.